HeaderWebsite

Trainingspläne

Trainingspläne

Trainingspläne
Das Herzstück unseres Trainingssystems. 30 vorgefertigte Trainingspläne warten auf Dich, um den maximalen Erfolg deines Workouts zu garantieren. Eine einzige Übung alleine wird Dich nicht sehr viel weiter bringen. Vielmehr ist es die Kombination aus sorgfältig ausgewählten Übungen, die deinen Körper verändern werden. Egal ob Du nur 3 Mal die Woche ein kurzes Ganzkörper-Training absolvieren möchtest, oder Split-Workouts wie ein echter Profi wählst. Hier bist Du richtig. Split-Workouts sind Trainingseinheiten die gezielt eine Muskelgruppe bearbeiten und so noch mehr Effektivität versprechen. Explosivkraft-Workouts kannst Du entweder an dein Krafttraining anhängen um noch mehr Kalorien zu verbrennen (AfterBurn) oder deiner bereits vorerschöpften Muskulatur den Rest zu geben.


H.I.I.T.
HIIT – High-Intensity-Interval-Training – bedeutet nichts anderes als ein hochintensives Intervalltraining. Der Fokus liegt bei dem Programm auf der Trainingsdauer und der Trainingsintensität.

Fast jede Trainingseinheit ist unter HIIT Bedingungen durchführbar. Der wohl größte Vorteil diese Trainingsmethode liegt in der gesteigerten Fettverbrennung. Auch nach dem Workout (Nachbrenneffekt).

Betrachtet man sich Sprinter und Marathonläufer, dann wird der Unterschied zwischen einem „normalen“ Ausdauerprogramm und einem HIIT-Programm wohl am deutlichsten.

Der Sprinter macht nichts Anderes als seine HIIT-Routine durchzuziehen. Durch kurze aber sehr intensive Intervalle wird die Beinmuskulatur aufs äußerste gefordert. Wohingegen die Beinmuskulatur eines Marathonläufers eher schmächtig erscheint. Große Muskelberge sind hier vollkommen fehl am Platz. Ganz im Gegenteil. Ein muskulärer Körper ist ihm bei seinem langen Lauf nur hinderlich. Muskeln würden bei einem langen Lauf als Energiereserve dienen und letztendlich verbrennen.

Betrachtet man sich wiederrum den Sprinter, so scheint es alleine aus ästhetischen Gründen sinnvoll zu sein, sich einer HIIT-Routine zu verschreiben. Wer einen definierten Körper haben möchte, für den ist HIIT das richtige Mittel zum Zweck.

HIIT lässt sich überall ausführen. Ob auf dem Laufband, mit Gewichten oder mittels eines auf Körperkraft basierenden Workouts. Wichtig ist hierbei nur, dass kurze hochintensive Trainingsreize gesetzt werden, welchen kurze Erholungsphasen Folgen. Man spricht hier auch von Intervallphasen. Kurze intensive Trainingsintervalle begleitet von kurzen Erholungsintervallen.

Der Sinn dahinter ist eine erhöhte Muskelreizung. Dieser Muskelreiz ist verantwortlich für den direkten Stimulus im Muskel und zwingt ihn dazu zu wachsen. Im Gegensatz zu gewöhnlichem Ausdauertraining wird hier ein enormer Wachstumsreiz ausgelöst, so dass auch nach dem Workout eine gesteigerte Stoffwechselaktivität gewährleistet ist. Ganz einfach deswegen, weil der Muskel wächst und er deshalb auf Nährstoffe angewiesen ist. Also eine gezielte Belastung der Muskulatur.


Die Girls
Lass Dich nicht unterkriegen. Unsere Mädels haben jahrelange Trainingserfahrung und wissen genau was sie tun.
Auch Du kannst es schaffen...

Vielfalt
Wir haben für Dich die nach unserer Meinung nach wirkungsvollsten Übungen ausgewählt. Die Anzahl der Workouts, die Du aus 100 Übungen formen kannst ist schier unendlich. Alleine die Möglichkeit 5 Übungen ohne Wiederholungen auf verschiedene Weise anzuordnen beträgt 75 287 520.
© Copyright 2018 - BWS - Impressum - All Rights Reserved